Polnischer Wodka ist auf der ganzen Welt bekannt! Da er von Kennern in Polen und im Ausland geschätzt wird, verdient der Polnische Wodka sein eigenes Fest. Jedes Jahr wird am 13. Januar das Fest des Polnischen Wodkas gefeiert. Das Datum ist kein Zufall, da die aktuelle Definition von Wodka gerade an diesem Tag im Jahre 2013 zu gelten begann. Das ist also eine gute Gelegenheit, um zu überprüfen, wie viel Sie über das Getränk wissen, welches als das nationale Erbe Polens anerkannt ist! Wir präsentieren Ihnen 10 interessante Tatsachen über den Polnischen Wodka, von denen Sie sicher noch keine Ahnung hatten!

 

1. Polnischer Wodka kann aus 5 Getreidearten oder Kartoffeln hergestellt werden.

Nach der aktuellen Definition aus dem Jahr 2013 kann Polnischer Wodka aus Roggen, Gerste, Hafer, Weizen, Triticale oder Kartoffeln hergestellt werden. Darüber hinaus müssen alle Rohstoffe aus dem Gebiet Polens stammen.

2. Polnischer Wodka wurde in das Register der geschützten geografischen Namen aufgenommen.

Polnischer Wodka wurde der angesehenen Gruppe der Produkte hinzugefügt, die in dem Verzeichnis der geschützten geografischen Namen erfasst sind. Diese Bezeichnung kann für Produkte verwendet werden, deren Name das geografische Gebiet, aus dem sie stammen, einschließt. Es ist erforderlich, dass alle Produktionsschritte, die für die Produktqualität von entscheidender Bedeutung sind, an dem Ort durchgeführt werden, auf den sich ihr Name bezieht. In diesem Fall – in Polen. Diese Bezeichnung bestätigt, dass Polnischer Wodka ein wichtiger Bestandteil des polnischen nationalen Erbes ist.

3. Im Jahre 1915 sollen auf eine der Warschauer Straßen 10.000.000 Liter Wodka verschüttet worden sein.

Diese ungewöhnliche Situation spielte sich in der Ząbkowska-Straße ab. Und alles das wegen russischer Soldaten, die, als sie Warschau 1915 verlassen mussten, den Befehl erhielten, die in der Ząbkowska-Straße befindlichen Alkoholreserven zu vernichten. Auf diese Art und Weise gelangten 10.000.000 Liter des Getränkes auf die Straße.

4. Pablo Picasso war ein Kenner des Polnischen Wodkas.

Diese Information wird durch das bekannte Zitat des Künstlers bestätigt: “Drei bemerkenswerte Erfindungen des zwanzigsten Jahrhunderts sind Blues, Kubismus und polnischer Wodka”. Wir sind fest davon überzeugt, dass es viele weitere außergewöhnliche Fans des Polnischen Wodkas gibt! ;)

5. Polnischer Wodka war ein unverzichtbarer Begleiter eines beliebten Warschauer Gerichts.

Welches Gerichts, fragen Sie? Nun, die Warschauer genossen eine Portion Schenkelfleisch in Gelee, das mit zwei Gläsern polnischem Wodka serviert wurde. Das Set wurde „Fernglas mit Medusa“ genannt und war einst ein extrem beliebter Snack!

6. Circa 846 Flaschen polnischen Wodkas würden benötigt, um einen Turm so hoch wie der Palast der Kultur und Wissenschaft zu bauen.

Der Palast der Kultur und Wissenschaft ist 237 Meter hoch. Um einen Turm mit der gleichen Höhe zu bauen, müssten Sie etwa 846 Halbliterflaschen Polnischen Wodkas verwenden. Eine Herausforderung, oder? ;)

7. Polnischer Wodka sollte bei einer Temperatur zwischen 6°C und 8°C serviert werden.

Das sind die besten Bedingungen, die garantieren, dass wir den Geschmack und das Aroma des Getränks am genauesten wahrnehmen können. Wichtig ist, dass zu stark gekühlter Wodka seine charakteristischen Eigenschaften verliert. Wenn man Polnischen Wodka serviert, lohnt es sich, bei den empfohlenen 6°C-8°C zu bleiben.

8. Der minimale Alkoholgehalt in Wodka beträgt 37,5%.

Und kein Prozent weniger! Nach der Definition der EU kann eine Spirituose mit einem niedrigeren Alkoholgehalt als 37,5% nicht als Wodka angesehen werden. Traditionell ist der Wodka in Polen durch eine Restalkoholmenge von 40% gekennzeichnet.

9. Vor dem Zweiten Weltkrieg wurde Polnischer Wodka in einem Mikado-Glas serviert.

Was ist ein Mikado? Mikado ist nichts anderes als ein kleines Glas, das etwa 50 ml Wodka enthält. Interessanterweise gab es in der Vergangenheit das Sprichwort „trink einen Wodka zu einem Katholiken“, was bedeutete, ein Mikado-Glas Wodka trinken und unmittelbar danach einen Hering-Snack essen.

10. In Warschau entsteht ein Museum des Polnischen Wodkas.

Das Museum des Polnischen Wodkas wird im Jahre 2018 im Baudenkmalgebäude des Rektifikationswerkes auf dem Gelände des Prager Zentrums „Koneser“ eröffnet. Dieser Standort ist nicht zufällig. Einst befand sich hier auf einem Areal von 50.000 m² zwischen den Straßen Ząbkowska, Nieporęcka, Białostocka und Markowska ein Komplex von neugotischen Gebäuden, in denen sich die Warschauer Wodkafabrik „Koneser“ befand. An diesem Ort eben wurden Markenprodukte abgefüllt wie Wodkamarken Luksusowa und Wyborowa.

 

Polnischer Wodka birgt viele Geheimnisse und Kuriositäten. Wollen Sie alle kennen lernen? Schließen Sie sich den Fans des Museums des Polnischen Wodka auf Facebook an und informieren Sie sich systematisch über unser nationales Erbe! Profitieren Sie von Ihrem Wissen über Polnischen Wodka!

Für Museumseröffnung sind nur...

0 1 Monat

2 3 Tage

2 3 Stunden